Rezepte

Fotos oben und rechts: Fabian Silberzahn, Stuttgart

Geflügelfleisch erfreut sich großer Beliebtheit in Deutschland. Völlig zurecht, schließlich ist Geflügelfleisch, insbesondere Hähnchen und Pute kalorienarm und leicht, Gans und Ente hingegen lassen sich besonders intensiv und würzig zubereiten.

Zudem lässt sich Geflügel in einer Vielzahl von Variationen verfeinern und ist gegrillt, gebraten oder geschmort gleichermaßen eine Delikatesse.

Für alle die nun auf der Suche nach einer passenden Rezeptidee für die Festtage sind und Ihre Liebsten selbst verwöhnen möchten, haben wir eine kulinarische Auswahl an traditionellen und exotischen Kreationen zusammengestellt.

Wie Ihre Wahl auch ausfällt, die Familie Bihler wünscht Ihnen einen Guten Appetit! 

TIPP

Damit Ihr frisch erworbenes Geflügel bis zum Verzehrdatum genießbar bleibt, ist eine strikte Kühlung zwischen 0 und max. +4°C unbedingt notwendig. Die meisten Haushaltskühlschränke weißen Kühltemperaturen von +5 bis +8°C auf. Diese sind für Geflügelfleisch keinesfalls geeignet! Moderne Geräte verfügen über ein sogenanntes „0°C Fach“, welches wir für die Geflügel Lagerung empfehlen. Um sicher zu gehen, legen Sie zur Kontrolle ein Haushaltsthermometer in Ihren Kühlschrank. Sollte Ihnen ein Verzehr innerhalb des MHD nicht möglich sein, können Sie unser Geflügel jederzeit tieffrieren. Achten Sie hier besonders auf einen schonenden Auftauvorgang für etwa 12 Std. bei Kühlschranktemperatur. So bleibt die Zellstruktur ihres Geflügels weitgehend unbeschädigt und dem vertagten Gaumenschmaus steht nichts mehr im Wege. Ihr Qualitätsgeflügel dankt es Ihnen mit länger anhaltender Frische und Schmackhaftigkeit.